Für die fachgerechte Entsorgung unterschiedlichster Abfallarten 

Der Recyclinghof ist die Ergänzung zur Bio- und Restmüllabholung. Im Recyclinghof können die Innsbruckerinnen und Innsbrucker jene Abfälle abgeben, die nicht in den Restmüll gehören - wie z. B. Sperrmüll, Wertstoffe (Glas, Papier etc.), Problemstoffe, Elektro-Altgeräte usw.

Unsere Mitarbeiter/-innen beraten Sie gerne bei der Abfalltrennung. Sie können sich bei Fragen gerne an sie wenden.

Grundsätzliche Informationen zum Recyclinghof und zu den "Abfallarten" erhalten Sie in der Recyclinghofbroschüre (2 MB, Pdf).

Unsere Öffnungszeiten: 

Mo.-Sa. 8.00-17.00 Uhr

KOSTENLOS FÜR ALLE INNSBRUCKERINNEN UND INNSBRUCKER

Verpackungen aus Kunst- und Verbundstoff:Plastikflaschen für Getränke (Einweggetränkeflaschen), Wasch- und Reinigungsmittel (Haushaltsreiniger, Spülmittel, Waschmittel, Weichspüler …), Plastikflaschen für Körperpflegemittel (Shampoo, Duschgel …). Andere Leichtverpackungen wie: Joghurtbecher – Plastiksackerln und Tragetaschen – Kunststoffdeckel und -verschlüsse, Kunststofftuben, -kanister, -netze, Obst- und Fleischtassen, Blisterverpackungen. Bitte immer vollständig entleert abgeben!
Weißglas/Buntglas:Getränkeflaschen aus Glas, Marmeladegläser, Gurkengläser, Konservengläser, Kosmetikflaschen, Parfümglasflaschen, Flakons (ohne Verschlüsse).
Altpapier:Zeitungen und Illustrierte, Magazine, Poster, Prospekte, Schreibpapiere, Schulhefte und Bücher (Kunststofffolien und Umschläge entfernen), loses Papier.
Verpackungen aus Karton und Kraftpapier:Mehl- und Zuckersackerln, Schachteln aus Karton, Eierkartons, Geschenk- und Packpapiere, Medikamentenschachteln, Einkaufstaschen aus Kraftpapier, Waschmittelkartons etc.
Holzverpackungen:Verpackungskisten, Obststeigen, Einwegpaletten usw.
Hinweis: Entfernen Sie die Kunststoffanteile an den Holzverpackungen (z. B. Schalen und Folien).
Metallverpackungen:Metalldosen: Getränkedosen, Konservendosen für Lebensmittel, Tiernahrung, andere Metallverpackungen, Verschlüsse, Deckel, Tuben, Menüschüsseln aus Metall, Gaskartuschen und Spraydosen (leer).
Verpackungsstyropor:Nicht zu den Styroporverpackungen gehören: Mit Blut verschmutzte Fleisch- und Fischtassen, Roofmate-Isolierungen.
Metall:Jede Art von Metall wie Schrauben, Nägel, Bügelbrett, Werkzeugteile, Wäscheständer, Klappsessel aus Metall, Fahrräder, Sportgeräte aus Metall, Metallgeschirr, Metallspielzeug, Blechteile, Maschinenteile (ohne gefährliche Flüssigkeiten), Boiler oder Gussöfen (ohne Schamottsteine).
Buntmetalle:Messingteller, Kupferteile, Pfannen und Töpfe, Aluminiumleitern, Nirostawaschbecken etc.
Baum- und Strauchschnitt/ Grünschnitt:Heckenschnitt, Baum- und Strauchschnitt, Grünschnitt, Balkonblumen, Rasenschnitt, Christbäume (Christbaumabholservice der IKB beachten).
Hinweis: Große Mengen an Baum-, Strauch- und Grünschnitt bitte direkt in die Kompostieranlage Roßau bringen.
Sperrmüll:Restmüll, der aufgrund seiner Größe oder Sperrigkeit nicht in den häuslichen Restmüllbehälter passt. Baustellenabfälle wie Baustyropor, Kunststoffrohre, Trockenbaumaterialien, PVC-Böden etc. sind kostenpflichtig. Schi- und Schischuhe, Sportgeräte aus Kunststoff, Spielgeräte, Möbel (vorwiegend aus Kunststoff), Textilbespannungen, Matratzen, Schaumstoffe und Ähnliches.
Leuchtstofflampen/ Gasentladelampen:Energiesparlampen
Hinweis: Herkömmliche Glühbirnen gehören ins Restmüllgefäß.
Gerätebatterien:alle Batterien, die z. B. in Taschenlampen, Taschenrechnern, Uhren, Spielzeug zu finden sind.
Hinweis: Für Autobatterien stehen eigene Sammelbehälter bereit.
Problemstoffe:Altöle, Farben und Lacke, Fieberthermometer, Haushaltsreiniger, Laugen, Lösemittel, Medikamente, Pflanzenschutzmittel und Gifte, Holzschutzmittel, Säuren, Speisefette, Speiseöle,... nähere Details siehe Abfallsammelstellen

ELEKTROALTGERÄTE KOSTENLOS:

Elektrokleingeräte:Computer, Tastaturen, kleine Drucker, Faxgeräte (ohne Patronen: gehören zu den Problemstoffen), Telefone, Handys, Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Küchengeräte, Elektrowerkzeug, elektrisches Spielzeug, Leuchtstoffbalken (ohne Leuchtstoffröhren).
Elektrogroßgeräte:Waschmaschinen, Geschirrspüler, Wäschetrockner und große Bürodrucker.
Kühl- und Gefriergeräte:Tiefkühltruhen, Kühlschränke, Klimageräte (ohne Lebensmittelinhalt!)
Hinweis: Gewerbliche Kühlgeräte wie z. B. Kühlvitrinen aus Supermärkten, Eisvitrinen, Klimaanlagen sind kostenpflichtig.
Bildschirme:Fernseher, PC-Bildschirme, Flachbildschirme, Laptops
Hinweis: Nachtspeicheröfen dürfen am Recyclinghof NICHT abgegeben werden.

 

KOSTENPFLICHTIG:

Altholz:Jede Art von Altholz, Span- und Faserplatten und Ähnliches. Baustellenabfälle aus Holz wie Schalmaterial, Holztüren und Holztürstöcke, Holzfensterrahmen (ohne Glas und Spiegeleinlagen), Holzzäune oder ähnlich imprägnierte Hölzer.
Altfenster aus Holz:Holzfenster mit Glasanteil, Holzteile mit hohem Glas- oder Spiegelanteil.
Baurestmassen:

Fliesen, Dach- und Deckenziegel, Natursteine, Klinker, Porzellan und Keramik, Glasbausteine, Zement, Mörtel und Verputze, gebrochene natürliche Materialien, Gasbetonprodukte (Ytong), Trockenbauplatten (Rigips, Heraklith), Schleifstäube, Estrich, ausgehärteter Zement und Klebermassen, Kübelputz (kein Roofmate).

Flachglas:Spiegelglas, Fensterglas ohne Rahmen, Drahtglas, Isolierglas, Farbglas.
Altreifen:PKW-Reifen mit oder ohne Felgen, Motorradreifen.
NICHT übernommen werden: Vollgummireifen.

Im Recyclinghof der IKB erhalten Sie unter anderem folgende Produkte:

Ölis:Sammelbehälter (3 Liter) für Speiseöle und -fette sind für private Haushalte kostenlos erhältlich!
Bioeinlegesäcke:Für die Biomülltonnen sind Bioeinlegesäcke aus Maisstärke erhältlich. Es gibt diese für
10 Liter-Sammelbehälter
120 Liter-Sammelbehälter und
240 Liter-Sammelbehälter

Die Bioeinlegesäcke sind biologisch verwertbar und steigern die Hygiene Ihrer Biomülltonne!
Biosammelbehälter
10 Liter:
Die kleinen Biosammelbehälter sind kostenlos an der Kassa des Recyclinghofes und im IKB-Kundencenter in der Salurner Straße 11 erhältlich.
Wertstoffsammeltaschen:Mit den Wertstoffsammeltaschen können Sie bereits daheim die Abfälle nach den Fraktionen Altpapier/Kartonagen, Leichtverpackungen, Metallverpackungen und Bunt- und Weißglas trennen. Die Taschen sind ebenfalls im Recyclinghof und im IKB-Kundencenter gegen Bezahlung erhältlich.
Medizinische Sammelbehälter:Die medizinischen Sammelbehälter (6 oder 50 Liter) sind gegen Bezahlung im Recyclinghof erhältlich.
Gelbe Säcke:Sollte Ihre Jahresmenge an gelben Säcken nicht ausreichen, können Sie jederzeit kostenlos Säcke im Recyclinghof beziehen.

 

 

Anfahrt und Lage Recyclinghof

Wussten Sie, dass ...

17 000 000 kg

Abfälle pro Jahr am Recyclinghof abgegeben werden?

900 Personen

den Recyclinghof durchschnittlich pro Tag nutzen?

68 Abfallarten

getrennt sortiert und gesammelt werden?

*Werte aus dem Jahr 2016.