Innsbruck von oben

IKB-Infos für den neuerlichen Lockdown

Recyclinghof bleibt mit Einschränkungen offen, Kundencenter wird geschlossen 

Im neuerlichen Lockdown bleibt der IKB-Recyclinghof in der Roßau geöffnet, um dringende Abgaben möglich zu machen. Die Bürgerinnen und Bürger werden allerdings gebeten, folgende Rahmenbedingungen einzuhalten, um sich selbst und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort zu schützen.

Mund-Nasen-Schutz

Es werden nur Personen eingelassen, die eine Schutzmaske tragen. Personen ohne Mund-Nasen-Schutz muss die Einfahrt leider verwehrt werden.

Beschränkte Personenanzahl

Der Zugang bzw. die Zufahrt zur Abladezone ist ausschließlich über die Eingangskontrolle möglich und erfolgt dosiert. So kann der Personenkontakt auf ein Minimum reduziert werden.

Die IKB bittet auch um Verständnis, dass es in dieser Situation keine Unterstützung bei der Entladung von Abfällen durch die Mitarbeiter/-innen des Recyclinghofs geben kann. Zu beachten ist, dass die Abfälle vorsortiert sein müssen, um den Aufenthalt möglichst kurz zu halten.

Staubildung absehbar

Es ist davon auszugehen, dass es zu einem Stau im Anfahrtsbereich kommen wird. Die IKB bittet daher die Innsbruckerinnen und Innsbrucker, dieses Service nur in Ausnahmefällen zu nutzen. Im Falle eines Staus ist es erforderlich, im Fahrzeug zu bleiben und nicht auszusteigen. Wir möchten noch darauf hinweisen, dass die Stausituation durch die derzeitige Baustelle in der Roßaugasse besonders prekär sein kann.

Abfallabholung, Sperrmüll und Sammelinseln: regulärer Betrieb

Die reguläre Abfallabholung („Müllabfuhr“) von zu Hause (Restmüll, Biomüll, Altpapier, Leichtverpackungen/Plastik und Sperrmüll) findet weiterhin wie gewohnt statt. Der Betrieb der öffentlichen Wertstoffinseln für Metallverpackungen/Dosen und Altglas/Flaschen bleibt gleichfalls unverändert.

 

IKB-Kundencenter macht zu

Ab 17. November 2020 ist das Kundencenter in der Salurner Straße 11 geschlossen. Die Mitarbeiter/-innen des Kundenservice sind weiterhin im Home-Office im Einsatz.

Wir bitten unsere Kunden daher, telefonisch oder per E-Mail in Kontakt zu treten bzw. die Website-Formulare zu nutzen. Alle Anliegen, An- und Abmeldungen etc. werden wie gewohnt durchgeführt.

Sie erreichen das Kundenservice

  • unter der kostenlosen Hotline 0800 500 502
  • und per Mail unter kundenservice@ikb.at montags bis freitags von 8.00 bis 17.00 Uhr.
  • Unter Online-Services stehen Online-Formulare zum Ausfüllen oder Download bereit.

 

Für Anfragen steht zur Verfügung:

IKB-Kundenservice
0800 500 502

kundenservice(at)ikb.at