Innsbruck von oben

IKB-Infos zum vierten Lockdown ab 22. November 2021

Kundencenter und Recyclinghof geöffnet, Bäder geschlossen

Im vierten bundesweiten Lockdown bleiben das IKB-Kundencenter und der Recyclinghof in der Roßau mit Einschränkungen geöffnet, die Bäder werden geschlossen. Als Betreiber kritischer Infrastruktur gewährleistet die IKB selbstverständlich weiterhin zu jeder Zeit die Ver- und Entsorgungssicherheit: Der Abfall wird entsorgt, Strom, Internet und Trinkwasser werden geliefert, das Abwasser wird gereinigt.

Kundencenter: vor Ort oder online

Das IKB-Kundencenter in der Salurner Straße 11 ist weiterhin für dringende Anfragen geöffnet, jedoch für maximal fünf Kundinnen und Kunden gleichzeitig.

Es wird empfohlen, die kostenlose Servicenummer 0800 500 502, den Kontakt per E-Mail unter kundenservice(at)ikb.at sowie die Online-Services zu nutzen. Online können direkt und bequem An-, Um- und Abmeldungen für Strom und Internet vorgenommen werden. Die IKB-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter stehen telefonisch und online montags bis freitags von 8.00 bis 17.00 Uhr für Fragen zur Verfügung.

Recyclinghof: beschränkte Personenzahl

Der IKB-Recyclinghof in der Roßau bleibt ebenfalls geöffnet. Der Zugang bzw. die Zufahrt zur Abladezone ist ausschließlich über die Eingangskontrolle möglich und erfolgt dosiert. So kann der Personenkontakt auf ein Minimum reduziert werden.

Abfallabholung, Sperrmüll und Sammelinseln: regulärer Betrieb

Die reguläre Abfallabholung von Restmüll, Biomüll, Altpapier, Leichtverpackungen/Plastik und Sperrmüll findet weiterhin wie gewohnt statt. Der Betrieb der öffentlichen Wertstoffinseln für Metallverpackungen/Dosen und Altglas/Flaschen bleibt ebenso unverändert.

Für Anfragen steht zur Verfügung

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Kundenservice
0 800 500 502 
kundenservice(at)ikb.at