Innsbruck von oben

IKB News

Erweitertes Angebot im Hallenbad Höttinger Au

Längeres Schwimmvergnügen für Sport-Tarif- und Freizeitticket-NutzerInnen

Das Hallenbad Höttinger Au im Westen der Stadt ist für viele InnsbruckerInnen eine beliebte Sport- und Freizeitanlage. Freizeitticket-BesitzerInnen hatten bisher die Möglichkeit, das Hallenbad kostenlos für zwei Stunden zu benutzen. Nun wurde das Angebot erweitert: Seit 1. Jänner 2019 können sowohl BesitzerInnen eines Freizeittickets als auch Sport-Tarif-NutzerInnen zweieinhalb Stunden die Sporteinrichtung der Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB AG) verwenden. Bisher mussten alle BesucherInnen für jede weitere halbe Stunde eine Nachzahlgebühr entrichten. 

„Für viele Badegäste aber auch Vereinsschwimmerinnen und Vereinsschwimmer ist die bisher angebotene Zeit sehr knapp bemessen. Mit dem erweiterten Angebot konnten wir gemeinsam mit der IKB einen Mehrwert für alle Badegäste ermöglichen. So steht nun gerade in der kalten Jahreszeit mehr Zeit für das Umkleiden und Föhnen zur Verfügung und in der heißen Jahreszeit bleibt nun doch auch die Gelegenheit für viele auch die großzügige Sonnenterrasse nutzen zu können“, betont Sportstadträtin Mag.a Elisabeth Mayr. 

IKB-Vorstandsdirektor Dr. Thomas Pühringer freut sich, dass das Angebot von Freizeitticket-BesitzerInnen so gut angenommen wird: „Wir konnten im Jahr 2017 in unseren Frei- und Hallenbädern über 232.000 Gäste mit dem Freizeitticket-Tirol begrüßen. Das Freizeitangebot der IKB trägt so maßgeblich zur Steigerung der Lebensqualität bei.“

Mehrwert für alle Gäste

Die Ausweitung auf zweieinhalb Stunden im Hallenbad Höttinger Au bringt für alle Sport-Tarif- und Freizeitticket-NutzerInnen einige Vorteile mit sich: Unter anderem können ambitionierte SportschwimmerInnen mehr Zeit für das Aufwärmen und ihr Training im größten Becken aller Innsbrucker Hallenbäder einplanen. Vor allem für Familien mit Kindern sorgt die Verlängerung des Freizeitangebotes für einen stressfreien Badetag. Auch das unerlässliche Trocknen der Haare im Winter ist nun ohne Zeitdruck möglich. 

IKB-Bäderleiter Mag. Ulrich Mayerhofer betont, dass „die Verlängerung des Schwimmvergnügens für alle Besucherinnen und Besucher des Hallenbades Höttinger Au gilt“. So ist „das Angebot für alle Sport-Tarif-Nutzerinnen und -nutzer noch attraktiver.“