Freibad Tivoli

Aktuelle Informationen zur Freibadsaison 2020

Seit 29. Mai sind das Freibad Tivoli und der Baggersee Roßau heuer schon geöffnet – aufgrund der Covid-19-Vorgaben des Bundes allerdings mit zahlreichen Auflagen und das Tivoli mit stark reduzierter Besucherobergrenze.

Die Bundesregierung hat festgelegt, dass, dass sich maximal eine Person pro sechs Quadratmeter Wasserfläche im Becken aufhalten darf. Diese Quote muss sichergestellt werden. Daher können wir die Besucheranzahl im Freibad Tivoli nicht unbegrenzt freigeben, erfreulicherweise aber von bisher 3.000 auf 4.500 Gäste anheben. Damit sind wieder wesentlich mehr Personen im Tivoli vom Bund zugelassen. Mit dem Ausblick auf einen sehr warmen Sommer 2020 ist das ein großer Vorteil gegenüber der bisherigen Situation. 

Im täglichen Ablauf sind in den Kassenbereichen weiterhin außergewöhnliche Maßnahmen erforderlich, um einen geordneten Betrieb sicherzustellen und möglichst vielen Gästen einen täglichen Besuch zu ermöglichen:  

Freibad Tivoli

Das Freibad Tivoli hat Kapazitäten für bis zu 8.000 Gäste. Aufgrund der Covid19-Beschränkungen dürfen sich ab sofort maximal 4.500 Besucher gleichzeitig im Freibad aufhalten, denn nur so ist die Vorgabe „6 Quadratmeter Wasserfläche pro Person“ einzuhalten.

Aufgrund der beschränkten Gästezahl kann für das Freibad Tivoli heuer keine Saisonkarte aufgelegt werden. Dennoch sollen möglichst viele Innsbruckerinnen und Innsbrucker die Chance haben, das Tivoli zu besuchen. Daher gibt es zwei unterschiedliche Zeit-Tickets: Die Vormittagskarte kann bis 10:45 gekauft werden und ist bis 11.30 Uhr gültig. Damit ist sie ideal fürs Sport-Schwimmen. Das Nachmittagsticket gilt ab 12.00 Uhr und richtet sich vor allem an Familien und Personen, die der Hitze der Stadt entkommen wollen. An durchschnittlichen Badetagen ist nicht mit einer Überfüllung des Tivoli zu rechnen. Der Eintritt erfolgt wie üblich durch Kauf der Tickets an der Kasse oder mit vergünstigten Wertkarten.

Platz- bzw. Vorverkaufskarten

Für das Tivoli werden für besonders heiße und damit stark nachgefragte Tage in den Ferien und an Wochenenden Platz- bzw. Vorverkaufskarten angeboten. An allen Kassen und über ein neu eingerichtetes Webportal können Badegäste bis zu drei Tage im Voraus Nachmittagstickets für den gewünschten Tag kaufen und sich damit den Zutritt ins Bad sichern, auch wenn der Einlass wegen hoher Auslastung bereits gesperrt ist. Beim Onlinekauf erhält der Besucher ein PDF mit einem QR-Code (per E-Mail oder direktem Download), den er zum Einlass im Freibad vorzeigen muss. Der Code wird von den Kassa-MitarbeiterInnen im Tivoli via App gescannt. Ein Umtausch oder eine Rückgabe des Tickets ist nicht möglich. Der Vorverkauf erfolgt an den Bäderkassen im Tivoli, im Hallenbad Olympisches Dorf und im Hallenbad Amraser Straße sowie unter platzkarten.ikb.at. Damit ist für alle, die auf Nummer Sicher gehen wollen, ein Fixplatz im Tivoli reserviert.

Baggersee Roßau

Die Wasserfläche des Baggersees beträgt 36.000 Quadratmetern und so muss die Besucherzahl nicht mehr eingeschränkt werden. Damit ist der Baggersee an heißen Tagen eine gute und sichere Alternative zum Tivoli.

Saison- und Tageskarten

Am Baggersee Roßau gibt es verbilligte Tarife für Saisonkarten und Tageskarten. Die Saisonkästchen werden ebenfalls verbilligt und können an der Hauptkassa am Baggersee nach Verfügbarkeit gemietet werden. Alle Tarife wurden auf ganze Eurobeträge abgerundet, um den Bezahlvorgang zu beschleunigen. Die 14-Uhr-Karte wurde gestrichen, um lange Warteschlangen zu verhindern.

Neuheiten in den IKB-Freibädern

Am Baggersee wurden eine Schirmbar und eine Nichtraucherzone eingerichtet. Im Tivoli gibt es einen neuen Street-Basketballplatz, neue Fußballtore, einen neuen Animationsbereich für Kinder, eine Ladestation für Handys und erweiterte Nichtraucherzonen.

Hallenbad Amraser Straße mit großer Dachterrasse ab 8. August wieder geöffnet – Hallenbad O-Dorf in revisionsbedingter Sommersperre von Samstag, 8. August bis Freitag, 28. August 2020

Das Hallenbad Amraser Straße verfügt über eine große Dachterrasse und ist ab 8. August 2020 für Sie geöffnet. Die Corona-bedingten Beschränkungen bleiben allerdings weiterhin aufrecht. Aufgrund zahlreicher Anfragen, hat sich die IKB entschlossen, unter den gelockerten Bedingungen die Sauna im Hallenbad Amraser Straße zu öffnen. Die maximal zulässige Personenanzahl pro Saunakammer liegt nun bei zwei bis acht Personen. Zu haushaltsfremden Personen muss darüber hinaus ein Mindestabstand von einem Meter eingehalten werden. Das Hallenbad Olympisches Dorf geht von 8. August bis 28. August 2020 in eine verkürzte  Sommerpause, die für die Revision der Anlage unbedingt erforderlich ist. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Die Freibadesaison 2020 wird für die Gäste von Tivoli und Baggersee, aber auch für das Team der Bäder zu einer ganz besonderen: Die Besucher/-innen müssen sich an zahlreiche, wenig erfreuliche Regelungen halten. Die Mitarbeiter/-innen müssen dafür sorgen, dass die Regeln eingehalten werden, damit der Badebetrieb sicher möglich ist. Darum ersuchen wir die Besucher/-innen im Vorfeld schon um Geduld und Rücksichtnahme. Die vielen Auflagen sollen vor allem eines bewirken: Die Gesundheit der Gäste zu gewährleisten, um in diesen herausfordernden Zeiten dennoch einen schönen Sommer in der Stadt und erholsame Stunden in unseren Bädern genießen zu können.

 

Allgemeine Hinweise

  • Der Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter zu allen anderen Personen ist einzuhalten. Dies gilt vor allem beim Betreten und Verlassen des Bades (Kassabereich), beim Sonnenliegen, im Dusch- und Toilettenbereich und beim Anstellen bei den Cafés und Restaurants. Ausgenommen sind Personen, die im selben Haushalt wohnen.
  • Der Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter zu allen anderen Personen gilt auch im Wasser und auf allen Attraktionen.
  • In den Saunakammern darf sich pro 4 Quadratmeter nur 1 Person aufhalten. Das Wachteln ist weiterhin nicht erlaubt!
  • Die Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig in den Becken befinden, hat der Bund abhängig von der Beckengröße begrenzt.
  • Platzkarten können 1 bis 3 Tage im Voraus gekauft werden, um Wartezeiten bei den Kassen zu vermeiden.
  • Einzelkarten und Wertkarten können online gekauft werden, um den Durchgang durch das Drehkreuz zu beschleunigen.
  • Die Bäder-Wertkarte spart 15 % gegenüber dem Einzelticket-Kauf und ermöglicht einen berührungslosen und bargeldlosen Eintritt. Bäderwertkarten sind online unter baedertickets.ikb.at oder bei den Kassen erhältlich.
  • Das Freizeitticket ist sowohl am Baggersee als auch im Tivoli sowie in den Hallenbädern gültig.
  • Der Einlass ist im Tivoli auf 4.500 Gäste beschränkt.
  • Die bereits hohen Hygienestandards wurden nochmals verstärkt, wir führen zusätzliche Reinigungen und Desinfektionen durch.
  • Auch wenn das Ansteckungsrisiko im Freien geringer ist, ersuchen wir alle Besucher/-innen, die Sicherheitsbestimmungen einzuhalten, um eine Ansteckung mit Covid-19 zu verhindern.
  • Die IKB übernimmt keine Haftung.

 

Bei Fragen:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Geschäftsbereich Bäder
Tel.: 0512 502 5691