Nachtaufnahme einer Innsbrucker Straße

Information zu Ihrem IKB-Fibernet-Vertrag

Die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB) bietet als lokales Unternehmen mit „IKB-Fibernet“ ein leistungsstarkes und regionales Glasfaser- und Breitbandnetz an. Blitzschnelle Up- und Downloads, kristall-klares Videostreaming, Full-HD-TV, glasklare Telefonie u.v.m. sind mit dem Glasfasernetz schon jetzt in vielen Haushalten, Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Gemeinden verfügbar. Seit 1995 hat die IKB durch den Glasfaserausbau, mit einer bis heute verlegten Länge an Lichtwellenleitern von über 570 Kilometern, in die Infrastruktur des Standortes Innsbruck und vieler Gemeinden investiert.


Die IKB treibt den Ausbau stetig voran, um eine noch höhere Glasfaser-Internet-Verfügbarkeit und verbesserte Services, wie zum Beispiel weitere Full-HD-TV-Sender anbieten zu können. Dadurch leistet die IKB als regionaler Anbieter einen wichtigen Beitrag in die lokale Wertschöpfung.

Die Investition in den Ausbau des Glasfasernetzes und die Verbesserung der Services sowie die Optimierung der Datensicherheit machen es notwendig, dass wir seit 2006 erstmalig die Entgelte mit anpassen müssen.

Bis zum In-Kraft-Treten der Änderungen am haben Sie das Recht, kostenlos zu kündigen. 

Es fallen dabei keine Restentgelte für eine allenfalls noch bestehende Mindestvertragsdauer bzw. in Anspruch genommene Rabatte/Aktionen an. Die Kündigung muss bis zum oben genannten Datum bei uns, der Innsbrucker Kommunalbetriebe AG, Salurner Straße 11, 6020 Innsbruck oder kundenservice(at)ikb.at, zugegangen sein. Mit Einlangen der Kündigung bei uns wird diese wirksam. Zu diesem Zeitpunkt endet Ihr Vertrag. Abweichend können Sie ein Wunschdatum (spätestens jedoch den Zeitpunkt des In-Kraft-Tretens der Änderungen) in Ihrer Kündigung angeben. Bitte beachten Sie die Fristen für eine allfällige Rufnummernmitnahme Ihres Festnetzanschlusses.