Kraftwerk Ahrental.

Ökostrom-Kraftwerk Ahrental

Deponiegaskraftwerk Ahrental

Das Deponiegaskraftwerk Ahrental nutzt Deponiegase zur Energiegewinnung

Das auf dem Gelände der Abfalldeponie Ahrental gelegene Deponiegaskraftwerk erzeugt elektrische Energie, die ins Netz der IKB eingespeist wird. Das bei der Zersetzung des Abfalls entstehende Deponiegas wird durch unterirdische Rohre abgesaugt, entschwefelt und von zwei Gasmotoren abgearbeitet. Die Gasmotoren treiben ihrerseits zwei Generatoren mit einer Leistung von je 800 kW an. Dadurch wird aus dem Deponiegas Ökostrom. Die erzeugte Energie beträgt im Durchschnitt 4 Mio. kWh pro Jahr und versorgt ca. 1.140 Haushalte. 

Methangas ist für das Klima 25 Mal schädlicher als CO2. Durch die kontrollierte Sammlung und Aufbereitung gelangt es nicht mehr in die Atmosphäre und kann zusätzlich für die Energiegewinnung genutzt werden. Die Erzeugte Energie wird an die Ökostromabwicklungsstelle OeMAG geliefert. 

Technische Details Kraftwerk Ahrental
Engpassleistung:1.600 kW
Turbinen:2 Gasmotoren
Regelarbeitsvermögen:4 Mio. kWh
Haushalte:1.140
Inbetriebnahme:2011

Bildergalerie Kraftwerk Ahrental

Nachhaltig, kontinuierlich, kompetent.

Die IKB in Zahlen:

858 648 kWh

Energie werden durch die IKB-Photovoltaikanlagen erzeugt.

281 778 673 kWh

Energie werden in den IKB-Wasserkraftwerken erzeugt.

80 000 Haushalte

ca. beziehen nachhaltigen IKB-Strom.