Trinkwasserkraftwerk Mühlau.

Kraftwerk Mühlau

Trinkwasser- und Naturstromkraftwerk

Das Trinkwasserkraftwerk Mühlau versorgt einen Großteil Innsbrucks mit Trinkwasser höchster Qualität

Als erstes seiner Art in dieser Größenordnung in Europa wurde das Trinkwasserkraftwerk Mühlau in den Jahren 1946 bis 1953 gebaut und am 13. Mai 1953 durch Bundespräsident Dr. Theodor Körner eröffnet. Das Wasser wird in einem 1.663 m langen Stollen gefasst, der aus drei Querstollen und einem Sammelstollen besteht. Die durchschnittliche Durchtrittszeit des Wassers durch das Gebirge beträgt ca. 10 Jahre. Das Wasser wird über einen begehbaren und 1.140 m langen Sammelstollen zum Wasserschloss und über zwei Druckrohrleitungen zum Krafthaus geleitet. Dort wandeln zwei Peltonmaschinensätze 44,5 bar Wasserdruck in elektrische Energie um. Anschließend fließt das Wasser fast drucklos in zwei unterirdische Becken. Von dort versorgt eine Ringrohrleitung einen Großteil Innsbrucks mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser.

Im Störfall kann das Wasser über einen Energieumwandler an den Turbinen vorbeigeleitet werden. Die Jahresstromerzeugung unterliegt wetterbedingten Schwankungen und beträgt im Durchschnitt 34 Mio. kWh, wovon jeweils 50 % auf das Winterhalbjahr und 50 % auf das Sommerhalbjahr entfallen. Das Fassungsvermögen der beiden Trinkwasserbehälter beträgt 26.400 m³. Diese Menge entspricht derzeit der Hälfte des Trinkwassertagesbedarfs von Innsbruck. Am Mühlauer Bach gibt es mit dem Mühlau Werk 2 noch ein weiteres Kleinwasserkraftwerk der IKB und das gemeinsam mit der Fa. Anton Rauch errichtete Kraftwerk Naturstrom Mühlau. 

Technische Details Kraftwerk Mühlau
Fallhöhe:445,5 m
max. Wassermenge:1.600 l/s
Turbine:Pelton
Einzugsgebiet:30 km²
Leistung:6.000 kW

   

Technische Details Stollenanlage
Wurmbachstollen160 m
Klammbachstollen285 m
Rumerstollen702 m
Sammelstollen516 m
Gesamtlänge:1.663 m

Bildergalerie Kraftwerk Mühlau

Nachhaltig, kontinuierlich, kompetent.

Die IKB in Zahlen:

858 648 kWh

Energie werden durch die IKB-Photovoltaikanlagen erzeugt.

281 778 673 kWh

Energie werden in den IKB-Wasserkraftwerken erzeugt.

80 000 Haushalte

ca. beziehen nachhaltigen IKB-Strom.