Ökostrom-Kraftwerk Schreyerbach

Kraftwerk Schreyerbach

Ökostrom-Trinkwasserkraftwerk

Das Trinkwasserkraftwerk erzeugt ca. 600.000 kWh Ökostrom jährlich

Das Trinkwasserkraftwerk Schreyerbach ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Aldrans und der IKB. Die Schreyerbachquellen entspringen auf 1.411 Metern Seehöhe im Bereich der Aldranser Alm. Das Kraftwerk ist als Ökostromkraftwerk konzipiert. Es verarbeitet die Energie, die durch die Druckminderung des Trinkwassers bisher ungenutzt blieb. Hierzu wurde am Grundstück des Trinkwasserbehälters die bestehende Rohrleitung aufgetrennt und das Krafthaus samt Maschinensatz zwischengeschaltet. Im Mai 2006 wurden die Bauarbeiten begonnen, Ende August beendet. Das Kraftwerk erzeugt Ökostrom auf Basis der Ökostromverordnung 2004. Abhängig von der Wassermenge werden jährlich ca. 590.000 kWh erzeugt. Das entspricht dem Stromverbrauch von ca. 170 Haushalten. Damit können jährlich 224 Tonnen Steinkohle oder 360 Tonnen CO²-Ausstoß eingespart werden. Das Beteiligungsverhältnis am Kraftwerk entspricht dem Verhältnis der Trinkwassernutzung: Zwei Fünftel gehören der Gemeinde Aldrans, drei Fünftel der IKB.

Die erzeugte Energie wird an die Ökostromabwicklungsstelle OeMAG geliefert.

Technische Details
Beteiligung:40 % Aldrans, 60 % IKB
Engpassleistung:60 kW
Fallhöhe:391 m
Ausbauwassermenge:24 m3/s
Turbine:1 Pelton
Regelarbeitsvermögen:590.000 kWh
Haushalte:170
Inbetriebnahme:2006

Nachhaltig, kontinuierlich, kompetent.

Die IKB in Zahlen:

858 648 kWh

Energie werden durch die IKB-Photovoltaikanlagen erzeugt.

281 778 673 kWh

Energie werden in den IKB-Wasserkraftwerken erzeugt.

80 000 Haushalte

ca. beziehen nachhaltigen IKB-Strom.