+ + +

Die Kundenservice-Hotline ist aktuell überlastet. Haben Sie Fragen zur Zählpunktnummer wenden Sie sich bitte via E-Mail an kundenservice@ikb.at an uns. Wir bitten um Verständnis!

+ + +
© Shutterstock Förderberatung

Förderberatung

Die IKB setzt sich für die Umstellung auf nachhaltige Energie in Tirol ein. Dazu setzen wir vielfältige Energiesparinitiativen und beraten zu verschiedenen Themen rund ums Energiesparen. Zusätzlich bieten wir allen IKB-Stromkundinnen und -Stromkunden Förderungen zur E-Mobilität, zu Photovoltaikanlagen und zu Wärmepumpen an. Wir beraten Sie kostenlos zu den aktuellen IKB-Fördermöglichkeiten rund um Ihr persönliches Energiesparprojekt.

Mit einer Wärmepumpe können Sie die Sonnenenergie nutzen, die während des ganzen Jahres in der Erde, der Luft bzw. im Wasser gespeichert wird. Damit werden fossile Energieträger wie Öl oder Gas durch Sonnenenergie ersetzt und Schadstoffemissionen (Kohlendioxid und andere Treibhausgase) vermieden. Somit leistet eine Wärmepumpe einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Die IKB fördert IKB-Stromkundinnen und -Stromkunden:

  • Einfamilienhäuser mit einem Zuschuss von pauschal € 300,–.
  • Mehrfamilienhäuser mit 3 bis 10 Wohneinheiten, großvolumigen Wohnbau und gewerbliche Anlagen mit einem Zuschuss von € 100 pro kW elektrischer Leistungsaufnahme. 

Die Voraussetzung ist ein aufrechter IKB-Stromliefervertrag.

Alle weiteren Informationen finden Sie im Informationsblatt Wärmepumpenförderung sowie im Leitfaden Wärmepumpenförderung.

Stellen Sie gleich einen Antrag zur Wärmepumpenförderung.

 

Die IKB unterstützt alle IKB-Stromkundinnen und Stromkunden bei der Errichtung von Photovoltaikanlagen mit einer einmaligen Investförderung. Die Voraussetzung ist ein aufrechter IKB-Stromliefervertrag.

Die Höhe der Investförderung richtet sich nach der Größe der Photovoltaikanlage und beträgt 

  • € 100,– inkl. USt. pro angefangenem kWp für das 1. bis 3. kWp
  • € 50,– inkl. USt. pro angefangenem kWp für das 4. bis 5. kWp

Der maximale Förderbetrag beträgt somit € 400,– inkl. USt. und ist damit auch für größere Photovoltaikanlagen mit € 400,– gedeckelt. 

Die Investförderung kann unabhängig von anderen Bundes- und Landesförderungen bezogen werden und ist nicht auf eine bestimmte Anlagengröße begrenzt. Der Förderbetrag wird in 3-jährlichen Teilbeträgen in Form einer Gutschrift auf die nächsten 3 Jahresstromrechnungen berücksichtigt.

Füllen Sie das Antragsformular gleich aus uns sichern Sie sich Ihre IKB-Förderung.

Weitere Fördermöglichkeiten zur Photovoltaik: Beachten Sie auch die unterschiedlichen Förderungen von Bund: https://www.umweltfoerderung.at/alle-foerderungen  und Land: www.tirol.gv.at/umwelt/energie/energiefoerderungen

Die IKB betreibt bereits mehr als 70 E-Ladestationen in und rund um Innsbruck. Möchten Sie unsere Ladestationen nutzen und Ihr E-Auto ab sofort mit unserem Öko-Strom tanken? Als IKB-Stromkundin bzw. -Stromkunde erhalten Sie zusätzlich 10 Prozent Rabatt. Die Voraussetzung ist einaufrechter IKB-Stromliefervertrag.

Weitere Fördermöglichkeiten zur E-Mobilität: Beachten Sie die unterschiedlichen Förderungen von Bund: www.umweltfoerderung.at/alle-foerderungen und Landwww.tirol.gv.at/umwelt/energie/energiefoerderungen/

Alle Informationen zur IKB-e-laden-App und zur IKB-Ladekarte finden Sie unter Elektromobilität der IKB.

Terminvereinbarung zu den aktuellen Förderungen

Haben Sie noch Fragen zu den IKB-Förderungen? Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin.

Kostenlose Hotline

Kostenlose Hotline

0800 500 502

Montag bis Freitag
von 08:00 bis 17:00 Uhr

Außerhalb Österreichs erreichen Sie uns unter der Nummer: +43 512 502-5639

E-Mail

E-Mail senden

kundenservice(at)ikb.at

Online-Videoberatung

Zur Terminvereinbarung

Termin für Online-Videoberatung vereinbaren.