Baustellen

Baustelleninformation

Die IKB kümmert sich unter anderem darum, dass ganz Innsbruck verlässlich mit Öko-Strom versorgt wird, jeden Tag hochwertiges Trinkwasser aus dem Wasserhahn fließt, das Abwasser sicher entsorgt wird und die Internetverbindung schnell und stabil ist. Sie liefert damit die Basis für eine hohe Lebensqualität in der Stadt.

Geplante IKB-Baumaßnahmen 2022

Damit die Infrastruktur verlässlich funktioniert und auch für die nächsten Generationen erhalten bleibt, hält sie die IKB instand und baut sie laufend aus. Die IKB wird 2022 rund 26 Millionen Euro in die Infrastruktur investieren. Um die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten, werden die Baustellen gut abgestimmt und effizient abgewickelt. In unserer Themenwelt: Wie funktioniert eine Baustelle? lesen Sie mehr dazu.

Zu den größeren Baumaßnahmen 2022 zählen:

  • Fürstenweg: Gemeinsam mit der TIGAS hat die IKB im vergangenen Jahr neue Wasser-, Gas- und Fernwärmeleitungen am Fürstenweg verlegt. Dieses Jahr werden die Maßnahmen fortgesetzt und ab Ende Februar westlich der Bachlechnerstraße weiter über den Fischerhäuslweg in Richtung Steinbockweg fortgeführt. 
  • Kärntner Straße, Pembaurstraße, An der Furt: Im nördlichen Pradl sanieren bzw. erweitern die IKB, die TIGAS und Magenta ab März die Wasserhauptleitung, das Gas-, Fernwärme-, Strom- und Glasfasernetz. 
  • Karwendelstraße: Auch in der Karwendelstraße werden der Kanal sowie Wasser-, Strom- und Gasleitungen erneuert.

Nähere Informationen zu allen großen und kleineren Baumaßnahmen erfolgen zeitgerecht hier auf unserer Webseite.

Aktuelle Baustellen

Kanalsanierung am Cusanusweg und in der Huchenstraße

Ab 16. August wird am Cusanusweg und in der Huchenstraße gebaut. weiterlesen

Wasserleitung in der Andechsstraße wird saniert

Ab 5. September wird in der Andechstraße gebaut. weiterlesen

Auf der interaktiven Baustellenübersicht finden Sie noch mehr Details zu allen Baustellen in Innsbruck.