Kläranlage

Kläranlage Innsbruck

Modernste Abwasserreinigung und Wärmegewinnung

Kläranlage

In der Kläranlage Roßau werden die Abwässer von Innsbruck und 14 weiteren Gemeinden aus der Umgebung von Innsbruck nach höchsten technischen Standards gereinigt. Pro Tag können in der Anlage bis zu 165.000 m³ Abwasser mechanisch und biologisch gereinigt werden. Die Innsbrucker Kläranlage ist eine der modernsten Anlagen seiner Art in Europa. 

Die IKB bietet regelmäßig Besichtigungen an. Nähere Informationen zu den Führungen finden Sie hier.

IKB gewinnt Energie aus Biogut

Bereits seit 1976 wird in der Kläranlage der IKB aus dem Klärschlamm Biogas erzeugt. Dazu braucht es nicht nur einen Faulturm zur Vergärung des Schlamms, sondern auch zwei Motoren, die das Biogas in Strom und Wärme verwandeln, so genannte Blockheizkraftwerke. Mit dem so erzeugten Strom und der Wärme wird die Kläranlage zur Selbstversorgerin, d. h., sie deckt ihren Eigenbedarf an Energie selbst. Und sie versorgt zusätzlich noch andere Nutzer: Der Strom, der nicht verbraucht wird, wandert ins Versorgungsnetz der IKB. Die überschüssige Wärme beheizt künftig das Hallenbad Olympisches Dorf und das neue Restaurant am Baggersee.

Zusammen mit dem Klärschlamm kommt der Bioabfall aus den Innsbrucker Haushalten in die Faultürme und wird dort vergärt. Etwa 40 Tonnen Bioabfall pro Tag und damit ca. 8.000 Tonnen Bioabfall pro Jahr werden so verwertet. Das über die Vergärung produzierte Gas wird in den Blockheizkraftwerken in Strom umgewandelt. Als Zusatzprodukt entsteht dabei noch Wärme. 

Die Jahresstromproduktion beträgt rund 8 Mio. kWh, was dem Verbrauch von rund 2.300 Durchschnittshaushalten entspricht. 

Kläranlage ist Teil von SINFONIA 

Die IKB entwickelt im Rahmen des EU-Projektes SINFONIA Smart-City-Lösungen für Innsbruck. Ein Schwerpunkt ist die Nutzung der energetischen Potentiale der Kläranlage etwa zur Wärmeversorgung des Hallenbades Olympisches Dorf. 

Wussten Sie, dass ...

9 000

Faulgas pro Tag produziert werden?

7 100 000 kWh

Strom jährlich aus dem Faulgas gewonnen werden?

15 Gemeinden

über die Kläranlage Innsbruck ihr Abwasser reinigen lassen?

*Werte aus dem Jahr 2016