Innsbruck von oben

Chlorgasaustritt im Tivoli

INNSBRUCK (30. Juni 2020). Heute ist es im Freibad Tivoli um ca. 9.20 Uhr zu einem Chlorgasalarm gekommen. Das bedeutet, dass innerhalb des dafür vorgesehenen abgesicherten Bereiches, in dem sich die Chlorgasflaschen befinden, ein Austritt angezeigt wurde.

Die Feuerwehr Innsbruck wurde alarmiert und hat die Bergung der Flasche übernommen. Das Freibad Tivoli wurde geordnet geräumt und muss voraussichtlich bis einschließlich Donnerstag, den 2. Juli 2020, geschlossen bleiben. Bis dahin bitten wir die Innsbruckerinnen und Innsbrucker, auf den Baggersee Roßau auszuweichen.

Defekte Chlorgasflasche

Am 29. Juni ist eine Lieferung von Chlorgasflaschen im Freibad Tivoli eingetroffen und wurden eingelagert. Heute hat ein Bädermitarbeiter bei der täglichen Kontrolle entdeckt, dass eine Flasche dieser Lieferung defekt war. Aus dieser ist das Chlorgas entwichen. Die Flasche ist inzwischen fachgerecht entsorgt worden, sodass keine unmittelbare Gefahr mehr besteht.

Chlorgas wird in Bädern zur Wasseraufbereitung und -desinfektion eingesetzt.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:

Dr. Gabriele Egger
Leiterin der Abteilung Marketing und Public Relations
Salurner Straße 11, 6020 Innsbruck
Telefon: +43 512 502-5557
E-Mail: gabriele.egger(at)ikb.at