Strompreisbremse neu – keine Teuerung für IKB-Kundinnen und -Kunden!

Ab 1. Juli 2024 wird die Strompreisbremse von bisher 40 Cent auf maximal 25 Cent pro Kilowattstunden gesenkt – das hat der Ministerrat kürzlich beschlossen.

Was bedeutet dieser Beschluss?

Grundsätzlich werden bis Ende des Jahres die ersten 2.900 Kilowattstunden (kWh) Strom pro Jahr weiterhin für jeden Haushalt subventioniert. Allerdings sinkt ab 1. Juli 2024 die Förderung von bis zu 30 Cent pro kWh auf maximal 15 Cent pro kWh. Die Obergrenze des Energiepreises, bis zu dem die Bremse wirkt, geht somit von 40 Cent auf 25 Cent zurück.

In den Medien ist derzeit zu lesen, dass die Stromkundinnen und -kunden deshalb ab 1. Juli 2024 mit einem Preisschub rechnen müssen. Kundinnen und Kunden der IKB haben keine Mehrkosten zu erwarten.

Keine Auswirkung dieses Beschlusses.

Aufgrund unseres günstigen Strompreises, der deutlich unter 25 Cent pro kWh liegt, hat dieser Beschluss KEINE AUSWIRKUNG auf Ihre Stromrechnung. Die Stromkostenbremse greift daher wie bisher und Sie haben KEINE MEHRKOSTEN aus diesem Beschluss zu erwarten.
 

Mit einem Arbeitspreis von 12,70 Cent pro kWh netto bzw. 15,24 Cent pro kWh brutto (inkl. IKB- und Aktionsbonus) bietet die IKB damit weiterhin einen der günstigsten Energiepreise der österreichischen Landesenergieversorger an.

 

Online seit 30.1.2024