Nur eine Prise Strom: Energiesparen beim Kochen und Backen

Morgens, mittags, abends: Gekocht wird oft, daher kann in der Küche auch viel Energie gespart werden. Herd und Backrohr machen zuhause rund 10 Prozent des Stromverbrauches aus. Mit einfachen Tipps kann man beim Kochen und Backen Stromsparen und dadurch auch die Kosten senken.

In der Küche kann an unterschiedlichsten Stellen Energie eingespart werden: von den neuesten Technologien bei Herd und Backrohr über die richtigen Pfannen bis hin zu einfachen Verhaltensänderungen.

Tipps zum Energiesparen in der Küche

Wir haben die besten Tipps gesammelt, um den Energieverbrauch in der Küche deutlich zu reduzieren, ohne dabei die Lust am Kochen und Backen zu verlieren.

  1. Achten Sie beim Kauf eines neuen Backofens auf die Energieetiketten (Energie-Label). Für bestimmte Haushaltsgeräte gibt es seit dem 1. März 2021 ein neues Energielabel. Die Energieeffizienzklassen werden nun mit Buchstaben auf einer Skala von A bis G gekennzeichnet.

    A ist für besonders sparsame Geräte reserviert, die in Zukunft entwickelt werden
    B bis C entspricht in etwa den alten Energieklassen A+++ oder A++
    D bis G bilden weniger effiziente Geräte ab
     
  2. Für Kochherde gibt es noch keine Energieetikette. Generell verbrauchen neue Geräte weniger Strom als ältere. Wer auf einen Induktions- oder Gasherd kocht, benötigt deutlich weniger Energie.
     
  3. Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit, ob die Böden Ihrer Kochtöpfe und Pfannen bei der Verwendung auf Elektroherden noch ebenmäßig sind. Dazu nehmen Sie ein Lineal, legen es mit der Kante auf den Topf- oder Pfannenboden und schauen, ob das Lineal gleichmäßig aufliegt. Bei mehr als 1 Millimeter Spalt sollten Sie den Topf nicht mehr am Elektroherd verwenden. Die Wärmeübertragung ist schon zu schlecht. 
     
  4. Achten Sie auch darauf, dass die Größe des Topfes und der Herdplatte übereinstimmen. Ist der Durchmesser des Topfes um nur 3 Zentimeter kleiner als der der Herdplatte werden 30 Prozent der Energie verschwendet. Ist er zu groß, dauert das Ankochen sehr lange. Nach dem Ankochen rechtzeitig zurückschalten, so nutzen sie die Restwärme der Herdplatte.
     
  5. Ein elektrischer Wasserkocher braucht für das Erhitzen eines Liters Wasser 0,1 Kilowattstunden Energie, auf dem Herd wird 2- bis 3-mal so viel Energie verbraucht. Wenn Sie 2,5 l Wasser pro Tag erhitzen, sparen Sie so im Jahr 135 Kilowattstunden Strom oder zirka 25 Euro. 
     
  6. Beim Kochen immer den Deckel obenzulassen ist einfach, aber wirkungsvoll. Es verkürzt die Kochzeiten erheblich: So werden 1,5 Liter Wasser mit Deckel dreimal schneller zum Kochen gebracht als ohne. Damit können Sie wirkungsvoll Energie sparen. Außerdem ist das Essen schneller fertig.
     
  7. Den Backofen müssen Sie nicht vorheizen. Nutzen Sie auch die Nachwärme des Backofens, indem sie ihn einfach früher ausschalten.
     
  8. Benützen Sie zum Braten und Backen dunkle Metallformen. Diese verkürzen die Brat- und Backdauer, Keramikformen verlängern sie.
     
  9. Öffnen Sie die Backofentür nicht unnötig, denn das verursacht zirka 20 Prozent an Wärmeverlust. Sparen können Sie auch durch gleichzeitiges Backen von mehreren Kuchen oder Gerichten.
     

Sie haben noch weitere Fragen zu Energiesparen beim Kochen und Backen? Unsere  Energieberater:innen sind gerne unter der kostenlosen Hotline 0800 500 502.

Kochen mit Deckel verkürzt die Kochzeiten erheblich: So werden 1,5 Liter Wasser mit Deckel dreimal schneller zum Kochen gebracht als ohne.

Energieberatung vereinbaren

Egal, für welches Thema der Energieberatung Sie sich interessieren, vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin für eine kostenlose Online-Videoberatung oder für ein kostenloses persönliches Beratungsgespräch in unserem Kundencenter.

Kostenlose Hotline

Kostenlose Hotline

0800 500 502

Montag bis Freitag
von 08:00 bis 17:00 Uhr

Außerhalb Österreichs erreichen Sie uns unter der Nummer: +43 512 502-5639

Online-Videoberatung

Zur Terminvereinbarung

Termin für Online-Videoberatung vereinbaren.

E-Mail

E-Mail senden

kundenservice(at)ikb.at

Öffnungszeiten Kundencenter

Besuchen Sie unser Kundencenter

Montag bis Donnerstag
von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag
von 08:00 - 13:00 Uhr

Salurner Straße 11 in 6020 Innsbruck

Noch mehr Tipps von unseren Energieberater:innen

3 Energiespartipps für das Home-Office

3 Energiespartipps für das Home-Office

Unsere Energieberater:innen haben drei Tipps zum Energiesparen im Home-Office für Sie zusammengefasst. weiterlesen

Richtig lüften im Winter

Draußen ist es nass und kalt und trotzdem soll ich jetzt durchlüften? Warum Sie genau das tun sollten, erfahren Sie in diesem Energiesparbeitrag weiterlesen

Boiler richtig nutzen: So stoppen Sie Energiefresser

In der Warmwasseraufbereitung schlummert ein enormes Sparpotential. Wenn Sie ein paar Tipps beachten, können Sie sowohl Energie als auch Kosten sparen. weiterlesen